>
WILLKOMMEN IM AKADEMISCHEN GYMNASIUM IN WIEN!
 >
1010 WIEN, BEETHOVENPLATZ 1



Was unseren SchülerInnen und Eltern wichtig ist (Umfrage 2019; n=69):

Humanistische Bildung: 76%

Sprachenangebot: 75%

Gute Schulgemeinschaft: 81%

 

Was wir anbieten:

und Bildung

Thomas Maltrovsky, ehemaliger Schulqualitätskoordinator

Bildung - Wissen - Kommunikation - Reflexion und Kunst - Humor - Persönlichkeit

Bild: Gemeinsames Aufwärmen am Sportfest im Prater

Bildung heißt Talente zur Entfaltung und Blüte zu bringen. - Das Logo unserer neugotischen Schule („Blume“, Vierpass) führt diesen Gedanken weiter. So wie es selbst ein ebenso funktionales wie faszinierendes architektonisches Element ist, soll auch Bildung Funktion haben und faszinieren. – Gute Bildung ist ohne Zweifel etwas Schönes, sie muss sich aber auch in einem sinnvollen Raum bewähren, d.h. an der Wahrheit messen, können.

Das meint auch der bekannte Leitsatz, den wir dem römischen Philosophen Seneca verdanken: "Non scholae, sed vitae discimus.“ („Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.“)

Das Akademische Gymnasium steht also durchaus auf festem Boden, es ist vor allem ein Gymnasium mit Sprachenschwerpunkt in der Unterstufe (mehr dazu im Schulprofil). Der Beiname "Akademisch" ist in der Gegenwart nicht als typenbildend, sondern aus der Tradition zu verstehen. -

Ein Aspekt dieses Beinamens ist dennoch auch heute gültig: Ein Großteil unserer SchülerInnen strebt einen universitären Bildungsweg an, worauf die Schule mit breitgefächerter Allgemeinbildung vorbereitet.

Dem "Akademischen" auf der Spur

Bildung - Wissen - Kommunikation - Reflexion und Kunst - Humor - Persönlichkeit

Bild: Stufen

Wenn wir den Namen "Akademisches Gymnasium" im Licht der ursprünglichen Bedeutungen betrachten, führt uns das weit in die Vergangenheit zurück, bis in die griechische Mythologie.

Das Akademische Gymnasium hier bei dieser Spurensuche in seiner Gesamtheit erleben zu lassen, ist nicht beabsichtigt und könnte gar nicht gelingen (wer das möchte, sei nochmals auf das Schulprofil verwiesen), aber das Wissen um ursprüngliche Bedeutungen öffnet einen reizvollen Blickwinkel.

Der Heros Akádemos

Bildung - Wissen - Kommunikation - Reflexion und Kunst - Humor - Persönlichkeit

Bild: Kommunizierende Kapitelle

Der Heros Akádemos, der eigentliche Namenspatron aller akademischen Einrichtungen, ist kaum außerhalb von Fachkreisen bekannt, zu Unrecht.

Als Theseus die schöne Helena aus Sparta nach Athen entführt hatte, - noch vor dem trojanischen Prinzen Páris, der damit den Trojanischen Krieg auslöste, - war es Akademos, der mit diplomatischem Geschick die Rückgabe Helenas herbeiführte und einen Athenischen Krieg verhinderte.

Das alleine wäre schon Grund genug, eine Schule programmatisch als „akademisch“ zu bezeichnen, um anzudeuten, dass hier Konfliktlösung mit den Mitteln der Kommunikation (dazu gehört an unserer Schule auch die Peermediation) als Voraussetzung jeglicher Unterrichtsarbeit gesehen wird. – Aber es kommt noch mehr.

Platons Akademie

Bildung - Wissen - Kommunikation - Reflexion und Kunst - Humor - Persönlichkeit

Bild: Beethoven, ein "Heros" des Akademischen Gymnasiums

Die Athener errichteten Akademos ein Heiligtum, in dessen Nähe Platon seine Philosophenschule bauen ließ, die später sowohl nach dem Heros als auch nach dem Gründer benannte platonische Akademie.

Diese wurde tatsächliche Namensgeberin der verschiedenen Bildungseinrichtungen, auch des Akademischen Gymnasiums in Wien.

Ergänzend sei bemerkt: Dass der Festsaal unserer Schule den ehrenvollen Namen Beethovensaal trägt, zeigt eine weitere Facette unserer Schule, den hohen Stellenwert, den die Musik bei uns genießt.

Anekdotisches

Bildung - Wissen - Kommunikation - Reflexion und Kunst - Humor - Persönlichkeit

Bild: Fotomontage über Uhr

Haben wir auch das Menschenbild Platons übernommen? – Nun, nicht ganz.

Schon zu Platons Zeiten hat die Philosophie gelegentlich spekulative, ja gänzlich weltfremde Formen angenommen, - der üble Nimbus der akademischen Frage war die Folge. Auch der Philosoph selbst war davor nicht gefeit. So erzählt man sich die folgende Anekdote: Platon habe in einem Vortrag den Menschen als „Lebewesen mit zwei Füßen und ohne Federn“ definiert. Daraufhin sei der berühmte Kyniker Diogenes (der mit dem Fass) weggegangen und einen gerupften Hahn schwingend wiedergekommen und habe geschrien: „Da hast du deinen Menschen!“
Auch die Erweiterung seiner Definition „mit flachen Fingernägeln“ hat Platon vermutlich nicht viele neue „Follower“, damals: Studenten und Freunde, eingebracht.

Erzieherische Zielvorstellungen

Bildung - Wissen - Kommunikation - Reflexion und Kunst - Humor - Persönlichkeit

Bild: Reifeprüfung

Weit wirkungsmächtiger waren Platons Ideale, die Ideen des Schönen, Guten und Wahren, die nunmehr bereits Jahrtausende lang Leitlinien der schulischen Erziehung und Referenzen alles Akademischen sind.

Darüber hinaus ist es das optimistische Menschenbild Platons, dem wir uns gerne anschließen: zur Bildung fähig durch eigenständiges Entdecken, unterstützt und beschleunigt durch geeignete Methoden.

Das kompetenzorientierte Beurteilungssystem, mit dem sich unsere Schule seit Jahren intensiver auseinandersetzt, und die angestrebte Methodenvielfalt eröffnen gerade der Eigenständigkeit, dem Problemlösen und der Reflexion gebührenden Raum, um damit die Persönlichkeitsentwicklung unserer SchülerInnen zu fördern.

Natürlich ist die Reifeprüfung ein Ziel, das im Fokus aller Beteiligten steht. Aber darüber und über alle Fächer hinaus gilt es mehr zu erreichen: Den Luxus der Bildung vor bloßer Ausbildung in Bescheidenheit schätzen zu lernen, Wissen überprüfen zu können, Kommunikation gemeinsam gelingen zu lassen, Reflexion und Kunst als Impulse zu erkennen, Humor zu verstehen und, wenn es darauf ankommt, Persönlichkeit zu zeigen und verantwortungsvoll zu handeln.

Auszeichnungen, Aktivitäten und Veranstaltungen

Französisches Fest der Musik

Sag´s multi!

Stefanie Streicher, 7B, gewinnt den 1. Platz bei der bundesweiten Griechischolympiade!

SchülerInnen der französischen Sprachabteilung beim Haiku-Wettbewerb höchst erfolgreich.

Projekttage der 1C (pdf)

Projekttage der 6C (Video)


Benefizkonzert

Reservierung Link folgt


Do 24. Juni 2021


Gedenkfeier Entfall

Projekt "Umgeschult"


28. Apr. 2021


Festakt

Benedict Randhartinger


Neuer Termin: Mai/Juni 2022


100 Jahre

Bundesverfassung


25. Sept. 2020


Schulball

The Golden Twenties


Fr 14. Feb. 2020

www.schulball-akg.at


Gewonnen! Mehr...

Royal Voices


Finale: Sa 18. Jan. 2020

www.cupderchoere.at


 

TERMINKALENDER 2021/2022

 

SEPTEMBER
Mo, 6.9. 8.00Eröffnungskonferenz 1.Teil
10.00Begrüßung der 2. - 4 . Klassen (Festsaal), Unterricht bis 11.15 Uhr
10.25Begrüßung der 5. - 8. Klassen (Festsaal), Unterricht bis 11.45 Uhr
Di, 7.9.8.00-10.50Unterricht lt.prov.Stundenplan
Mi, 8.9.ab 8.00stundenplanmäßiger Unterricht (einschließlich Nachmittagsunterricht und -betreuung)
Fr, 10.9.12.15 Eröffnungskonferenz, 2. Teil, Unterricht 8.00 bis 11.45 Uhr (Tagesbetreuung bei Bedarf)
Letzter Termin zur Abmeldung vom Religionsunterricht (schriftlich beim KV)
Letzter Termin Anmeldung unverbindliche Übungen
Letzter Termin zur Anmeldung für den muttersprachlichen Unterricht
Spätester Termin zur Abgabe der VWA (Herbsttermin)
Mi, 14.9.16.00 SGA-Sitzung
Mi, 15.9.8.00 Segen für die Schule vor dem Schulhaus
Mi, 15.9.8.15 Schulbeginn
Do, 16.9.Projekttag
Mo, 20.9.18.00 bzw. 19.00Elternabend Unterstufe (18.00) / Oberstufe (19.00)
Aktuell
SEPTEMBER
Do, 28.9.Tag der Sprachen - Projekt
Di, 28.9.Schulfotograf
Mi, 29.9.Schulfotograf
Do, 30.9.Matura Herbsttermin Englisch
Do, 30.9.5. - 6. EinheitHearing zur Schulsprecherwahl
OKTOBER
Fr, 1.10. Abgabe Jahresplanung 2L + pd
Fr, 1.10. 1. - 3. EinheitSchulsprecherInnen-Wahl
Mo, 4.10. 1. - 3. EinheitSchulsprecherInnen-Wahl: Stichwahl (bei Bedarf)
Do, 7.10. Klausur- und VWA-Konferenz Nebentermin
Mo, 11.10. 18.30Elternvereinshauptversammlung
Mi, 13.10. 13.45Kustoden-/Fachkoordinatorensitzung
Fr, 15.10. mündl. Kompensationsprüfungen (Reifeprüung 2020/21 Herbsttermin), evtl. VWA-Präs.
Sa, 23.10. - Di, 2.11. Herbstferien (25.10. schulautonom frei)
NOVEMBER
Fr, 5.11.7. Klassen: Anmeldung VWA (schulintern)
Fr, 5.11.Tag der offenen Tür (in digitaler Form!)
Di, 16.11.18.00Informationsabend 5. Klassen (WPG, Matura)
Mo, 8.11. - Fr, 26.11.IKM-Testungen 7. Schulstufe
bis Di, 30.11.Bekanntgabe der Themenpools mündliche Reifeprüfung
DEZEMBER
ab 2.12.Hochladen VWA-Themen (7. Klassen): bis Do, 24.2
Fr, 7.12.spätester Termin zur Abgabe der VWA (Wintertermin)
Mi, 22.12.Weihnachtsfeier Kollegium
Fr, 24.12. - So, 9.1. Weihnachtsferien (7.1. schulautonom frei)
JÄNNER
Mo, 10.1, - Do, 13.1. Anmeldung zur Reifeprüfung (inkl. Bestätigung durch Prüfer
bis Di, 11.1 Wahl BE/ME in 7. Kl., WPG in 6.-8. Kl.
Mi, 26.1. - Mi, 1.2. Feld-Testungen F 6-jährig 8C
FEBRUAR
Mi, 2.2.8.00-12.45Unterricht
Mi, 2.2.ab 13.00Allgemeine u. Beurteilungskonferenz
Fr, 4.2.Verteilung der Schulnachrichten - regulärer Unterricht
Sa, 5.2. - So, 13.2.Semesterferien
MÄRZ
Mi, 2.3. - Di, 8.3. Feld-Testungen M 8A,8B
APRIL


 

Impressionen

aus dem Schulgebäude

Kapitell Doppelsäulenkapitell
Jede Blume der Deckenbemalung hat eine besondere Bedeutung 1. Stock
Liebevoll gestalteter Schuhabstreifer Steinbodenmosaik
Scharnier Türschnalle

 

Akademisches Gymnasium
Beethovenplatz 1
1010 Wien

Tel. Sekretariat: (+43) 1 7131352 (auch Krankmeldungen unter dieser Nummer)
E-Mail des Sekretariats: sek1.akg@901016.bildung-wien.gv.at
Öffnungszeiten:
Mo, Mi von 800 bis 1500
Di, Do, Fr von 800 bis 1400

Tel. Konferenzzimmer: (+43) 1 7131352 14 (Sprechstunden)
Fax: (+43) 1 7131352/25
 
E-Mail der Direktion: dion1.akg@901016.bildung-wien.gv.at

Lageplan
mailto:akg-newsletter@gmx.at Betreff: Newsletteranmeldung

Impressum
Datenschutzerklärung

2019


 

 

Kleidung mit AkG-Logo
 
T-Shirts + Hoodies - Bestellformular
T-Shirts + Hoodies - Kindergrößen
NEU: AkG-Collegejacke

 

Elternsvereins - Homepage