... weil wir daran glauben: aktives Musizieren - ein Schwerpunkt am AkG Wien

Die Musen Euterpe und Polyhymnia dürften zum AkG in Wien von jeher eine ganz besondere Beziehung gehabt haben. Franz Schubert ging hier zur Schule, aber auch Guido Adler, einer der Begründer der modernen Musikwissenschaft.

Auch heute sind ehemalige SchülerInnen und AbsolventInnen des AkG als MusikerInnen, SängerInnen und DirgentInnen in Orchestern und Opernhäusern zu finden. Manch eine oder einer hat zwar die Musik nicht zum Beruf aber doch zum Hobby gemacht und singt oder musiziert, wenn es die Zeit erlaubt.
Was für uns zählt, ist aber die schulische Gegenwart, nicht die Vergangenheit! Gemeinsam Musik zu machen ist ein unvergleichliches Gefühl. Kunst wird produziert statt konsumiert. Kooperieren statt konkurrieren heißt die Devise. Weil wir an diese Devise glauben, ist Musik noch immer ein zentraler Aspekt im Schulleben des AkG.
Mittlerweile haben wir es zu höchst aktiven Ensembles gebracht:
1. dem AkG-Chor
2. dem Vokalensemble AkG
3. dem AkG-Orchester
4. der AkG-Schulband
Natürlich gehören zum gemeinsamen Musizieren auch gemeinsame Auftritte, so z.B. beim Hausmusikabend, beim Tag der Offenen Tür, bei den Schulgottesdiensten und bei außerschulischen Anlässen und Konzerten.

NACHDENKEN ÜBER MUSIK

Trotz aller Betonung des Praktischen wird am AkG auch die Reflexion über Musik, die Auseinandersetzung mit ihren theoretischen Aspekten gepflegt. Gelegenheit bietet der Besuch des Wahlpflichtfaches bzw. Wahlmoduls Musik.

WEITERE MUSIKALISCHE AKTIVITÄTEN

1. Hausmusikabend

Beim Hausmusikabend präsentieren sich nicht nur die verschiedenen musikalischen Ensembles des AkG. Hier erhalten musikalisch begabte Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit, solistisch aufzutreten.
2. Workshops / Probenbesuche, Konzert- und Opernbesuche am Vormittag oder am Abend

Immer wieder ergibt sich die Möglichkeit, MusikerInnen oder Ensembles in die Schule einzuladen, an Musikprojekten teilzunehmen oder am Vormittag oder auch abends Proben, Konzert und Opernvorstellungen zu besuchen. So erhält selbst der Schulalltag hin und wieder eine durch und durch musikalische Note.